Was ist ? Wussten Sie, dass ...?

Für uns sind die unten genannten Begriffe bekannt. Für Sie aber vielleicht nicht? Sie wollten immer schon mal wissen, was ist der Unterschied zwischen Hauben und Sterne in der gehobenen Küche? Wie werden die Sterne vergeben? Qualitätskriterien Hotelsterne Österreich oder Italien? JRE steht für?
etc....

Verstehen Sie dieses Sammelsurium in Folge als kleines „Genuss-Wörterbuch“ (Enzyklopädie vorbehaltlicher Änderung und Richtigkeit):

Schönster Gruß der Welt

„Servus“ so sagt man in weiten Teilen Österreichs und Bayern. Nichts an diesem Gruß ist steif oder gar offiziell – wer Servus sagt will`s gemütlich, und vom Servus zum Du ist`s nur mehr ein kleines Stückerl.

Geht man in Salzburg in ein Beisl oder in der Stadt an der Isar in eine der typischen Münchner Boazn und sagt „Guten Tag“, dann tut sich nichts! Hätte man gar nichts gesagt, wär`s grad dasselbe. Ruft man aber ein „Servus“ in die Runde, dann drehen sich einem gleich die Köpfe zu, und ein weiteres „Servus beieinand“ hat ziemlich sicher eine Einladung zur Folge: „Servus, hock di zuawa“.

Ein Servus passt immer. Unter Freunden sowieso. Aber auch wenn man sich als Fremder in unbekannte Umgebung bei unbekannten Menschen die bange Frage stellt: „Was erwartet mich bei Ankunft?“, entspannt ein Servus sofort. Weil es mehr als ein Gruß ist, ein freundlich gemeintes Angebot nämlich: mit dem Fremden eine möglichst freundliche Beziehung einzugehen. Ein Servus ebnet Hierarchien ein und macht Fremde beinahe schon zu Freunden.

(von Tristan Berger)

Hotelsterne Österreich

Die österreichische Hotelklassifizierung ist ein einheitliches, in ganz Österreich gültiges System und bietet Gästen eine verlässliche Orientierungshilfe bezüglich der Qualität von Hotel- und Beherbergungsangeboten.
Die Einstufungskriterien basieren auf aktuellen Marktbeobachtungen und spiegeln die Gästeerwartungen der jeweiligen Kategorie wider. Regelmäßige Überprüfungen und ein System der regelmäßigen Selbstkontrolle sichern die Qualität.

In allen Sterne-Kategorien (1-5*) können Betriebe nach Prüfung und Erfüllung der entsprechenden Voraussetzungen das zusätzliche Qualitätsmerkmal „Superior“ erreichen. Dieses umschreibt ein „Mehr“ an Dienstleistung und steht für „Superior“, die sich in einer höheren Punkteanzahl niederschlagen.

Feinschmecker Guide

Der Guide ist eine monatlich in Hamburg erscheinende Special-Interest-Zeitschrift, die sich mit feiner Küche, Wein und anderen Fragen des gehobenen Genusses beschäftigt. Die Zeitschrift enthält in jeder Ausgabe die Rubriken Reisen, Essen, Trinken und Lebensart. Der Feinschmecker kürt alljährlich einen „Koch des Jahres“, einen „Aufsteiger des Jahres“ sowie ein „Restaurant des Jahres“. Die Tester bewerten die von ihnen besuchten Restaurants mit bis zu fünf Punkten, wobei als Zwischenstufen auch halbe Punkte vergeben werden können.

Guide Michelin

Die Bedeutung der Sterne: Jedes Jahr erscheinen neue Hotel- und Reiseführer von Michelin. Der „Rote Michelin“ ist der Guide für Restaurants und Hotels. Ein Stern bedeutet: "eine sehr gute Küche, welche die Beachtung verdient", zwei Sterne "eine hervorragende Küche – verdient einen Umweg" und drei Sterne heißen: "eine der besten Küchen im Lande – eine Reise absolut wert".

Absoluter Sterne-Rekordhalter ist der französische Koch Paul Bocuse.

TOP 50 Restaurants der Welt

Jährliche Ausgabe. William Reed Media organisiert und veröffentlicht die Ergebnisse dieses Awards. Gesponsert wird das Ganze von Partnern wie San Pellegrino und Lavazza. Es gibt keine vorgegebene Check-Liste von Kriterien. Dafür aber strenge Abstimmungsregeln.

Wer votet? Und wie?

972 internationale Restaurant- und Branchenexperten bilden die Jury; 36 Abstimmende pro Region; 27 Regionen weltweit

Jeder Abstimmende wählt 7 Restaurants aus, davon dürfen bis zu 4 in der eigenen Region liegen, mindestens 3 müssen also in anderen Regionen sein. Das Ranking ergibt sich aus einer einfachen Berechnung der Stimmen. 34 % der Stimmberechtigten sind Köche oder Gastronomen, 33 % der Jury schreiben beruflich über das Thema Essen und das restliche Drittel besteht aus viel gereisten Gourmets. Ein Restaurant, für das man abstimmt, muss in den letzten 18 Monaten mindesten 1-mal besucht worden sein. Jedes Jahr wird 30 % der Abstimmenden neu besetzt.

Schlemmer Atlas

Der Schlemmer Atlas ist ein Restaurantführer der Busche Verlagsgesellschaft aus Dortmund. Der Schlemmer Atlas erscheint im Aral-Touristikprogramm der Deutschen BP. Der Schlemmer Atlas erscheint seit 1973 jährlich Ende Oktober. Ab ca. 2020 mit über 4.000 Restaurants in Deutschland, Elsass, Luxemburg, Niederlande, Österreich, Südtirol und der Schweiz.

Die Bewertung der Restaurants erfolgt mit einem Kochlöffelsymbol, wobei ein Kochlöffel für „ambitionierte Küche“ steht, während die Höchstwertung fünf Kochlöffel beträgt. Kriterien sind Restaurant mit hervorragender Küche, erstklassige Grundprodukte, hohe Kreativität und Qualität bei bestmöglicher vor allem einfallsreicher Zubereitung der Speisen, ausgewählte große Weine und ausgezeichneter Service in entsprechender Atmosphäre.

Kulinarisches Erbe Österreich

Mit dem Kuratorium Kulinarisches Erbe Österreich werden die Wurzeln österreichischer Ess- und Trinkkultur, Rezepturen und typisch österreichische landwirtschaftliche Rohprodukte vor dem Verschwinden und dem Aussterben bewahrt. Das Kuratorium setzt Maßnahmen, die das kulinarische Erbe Österreichs und die dazugehörenden gewachsenen Strukturen für zukünftige Generationen erhalten. Betriebe im Bereich der Lebensmittelproduktion, Verarbeitung und Gastronomie, die die Erhaltung des kulinarischen Erbes umsetzen, sind Imageträger für das Gastland Österreich. Aus althergebrachten Rezepturen innovative und zeitgemäße Gerichte zu kreieren, ohne die traditionellen Wurzeln zu vernachlässigen, ist eine Kunst, der in Zukunft besondere Beachtung gebührt und im vorliegenden Magazin von Spitzenköchen mustergültig umgesetzt wird.

Hotelsterne Italien

Die Hotelsterne Klassifizierung in Italien ist obligatorisch. Jedoch gibt es hier keine offizielle Kontrollinstanz und statt der nationalen, einheitlichen Möglichkeit, verfügt das Land über 21 verschiedene regionale Systeme, die entweder nur nach den staatlichen Vorschriften oder mit optionalen Zusatzkriterien funktionieren.

Zwar sind die Klassifizierungen von den Titeln wie in Ö und D gleich, doch ist der Standard, welcher damit abgedeckt werden muss, unterschiedlich, so dass ein 3-Sterne-Hotel in Italien nicht unbedingt denselben Standard haben muss, wie dies bei einem Deutschen Haus der Fall ist. Kriterien dafür einen oder mehrere Sterne zu erhalten sind zum Beispiel Frühstück, Ausstattung des Zimmers, Angebote innerhalb des Hotels, Zimmerservice und vieles mehr.

Haute Cuisine

Die Haute Cuisine „obere Küche-hohe Kochkunst“ ist in der französischen Küche eine Epoche mit hochwertiger Kochkunst und gehobener Küche, die vor allem in Restaurants durch Spitzenköche kreiert wird und sich international etabliert hat. Folgende Ingredienzen der Haute Cuisine sind maßgeblich: erstklassige, inspirierte und professionelle Küche mit kreativem Anspruch und Improvisation. Zitiert werden kann die exotische Küche genauso wie die Regionalküche;

marktfrische, erlesene Ausgangsprodukte; Detailverliebtheit und perfektes Arrangement, das die Auswahl und Gestaltung der Weinkarte ebenso umfasst wie die vollendete Serviertechnik und das Anrichten der Speisen; Kenntnis der Literatur, der Konkurrenz und der Zielgruppe: Gäste, die weite Wege und astronomische Rechnungen in Kauf nehmen, um sich an einer womöglich sterngekrönten Gourmetküche zu erfreuen.

Falstaff

Falstaff ist ein österreichisches Wein- und Gourmet Magazin. Es ist das älteste und auflagenstärkste Weinmagazin Österreichs und wird im deutschsprachigen Raum publiziert. Das Magazin (mittlerweile auch Deutschland und Schweiz Ausgaben) berichtet über Wein, Essen, kulinarische Reisen und Lifestyle. Neben dem Genussmagazin erscheinen im Falstaff Verlag jährlich ein Restaurantführer, zwei Weinguides, ein Caféguide, ein Heurigenguide sowie ein Bar- und Spiritsguide. Der Falstaff Weinguide mit über 3700 österreichischen und Südtiroler Weinen bietet neben einer deutschen auch eine englische und russische Version. 

Vinum Hotels

Knappe 30 feinfühlige Gastgeber, meist familiengeführte Betriebe in den besten Lagen, befinden sich in den Südtiroler Weinanbaugebieten und werden von leidenschaftlichen Weinkennern auch persönlich geführt. Keine Großhotelketten und Konzerne! So entsteht Beziehung zu Weinland und Menschen. 
Die Gastgeber begleiten Sie zum Ursprung der edlen Tropfen in die Weinberge und Kellereien. Gemeinsam mit gleichgesinnten Weinliebhabern verkosten Sie internationale und Südtiroler Spitzenweine.

Gault-Millau Kochmützen Hauben

Der Gault-Millau oder Gault & Millau ist ein nach seinen Herausgebern/Gründern Henri Gault (1929–2000) und Christian Millau (1928–2017) benannter Restaurantführer. Er vergibt die Gault-Millau-Kochmützen, die neben den Michelin-Sternen begehrteste Auszeichnung der Haute Cuisine.

20 Punkte sind die höchste Auszeichnung, die Top Restaurants erreichen können. Neben den Punkten werden kleine Kochmützen (in Österreich werden die Mützen auch „Hauben/Haubenkoch“ genannt) abgebildet:

bei 13-14 Punkte erhält das Restaurant eine Mütze,

bei 15-16 Punkte zwei Mützen

bei 17-18 Punkte drei Mützen

bei 19-20 Punkte vier Mützen

Italy Bike Hotels

Es ist eine Vereinigung/Gruppe von 70 Hotels auf ganz Italien verteilt, welche alle gleich fokussiert sind: eine fast unersättliche Leidenschaft für und rund um das Radfahren! Alle diese Fahrradhotels bieten den notwendigen und unverzichtbaren Service um einen Fahrradurlaub zu genießen. Ob durch eine wunderschöne Landschaft und hinter einer Kurve ein einzelner Pfad mit Blick auf das Meer oder die lokale Küche in einem mittelalterlichen Dorf. Sie werden wiederkommen.

Genusswirt und Genussregion Österreich

Genuss Region Österreich ist eine Dachmarke des österreichischen Bundesministeriums für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus und der Agrarmarkt Austria Marketing GmbH. Das Konzept sieht vor, eine Region gemeinsam mit den für sie typischen Produkten bzw. Lebensmitteln zu vermarkten.

Drauradwegwirte

Dieser Radweg erstreckt sich auf 366km und gehört zu den schönsten Radwegen Europas. Über 50 Gastronomen und Dienstleister von Thal in Osttirol bis Lavamünd in Kärnten kümmern sich um Ihr leibliches Wohl. Die zertifizierten Drauradwegwirte bieten erstklassigen Service, kulinarische, traditionelle & regionale Gerichte und Getränke, Unterkünfte auch für eine Nacht in unmittelbarer Nähe zum Radweg, sicher & versperrbare Radabstellplätze

Via Culinaria

Die Kochkünstler sind im Salzburger Land ganz in ihrem Element. Mit erlesenen Zutaten aus der Region, die in ihrer Qualität unerreicht sind, ist es ihnen ein Leichtes, ausgezeichnete Genüsse zu kreieren. Von der Almhütte über die Seeterrasse bis hin zum hochdekorierten Hauben Lokal inmitten der Salzburger Altstadt - im ganzen Land gibt es neun Genusswege mit rund 300 außergewöhnliche Genussadressen. Doch wo gibt es diese Speisen zu kosten? Wer hat einen Geheimtipp parat? Wo gibt es die besten Salzburger Nockerln? Wer kocht die feinsten Rindsrouladen? Und wo gibt es wirklich herzhafte Pinzgauer Kasnockn im Eisenpfandl zubereitet?
Um den Genussadressen im Salzburger Land eine Landkarte zu geben, wurde die Via Culinaria erdacht. Diese wertvolle Sammlung voll ausgezeichneter Gasthäuser, Restaurants, Kaffeehäuser und kulinarischer Leuchttürme vereint rund 300 Genusstipps.

Connoisseur Circle Magazin

Connoisseur Circle informiert seine kosmopolitische Traveller Community über die exklusivsten Destinationen der Welt und berichtet über News aus der Welt der Hotellerie, des Luxus und der Mode.

bikeline

„Die“ Unterlagen für eine erfolgreiche Tourenplanung samt umfassenden Kartenmaterial (meist mit GPS-Daten) für zu Fuß oder am Fahrrad! Ein Grundbaustein des Erfolges ist die gründliche Recherche vor Ort. Jeder beschriebene Meter ist auch tatsächlich von einem der Redakteure vor Ort abgefahren und gegangen und auf seine Tauglichkeit geprüft worden. Wenn eine Tourenbeschilderung fehlt oder sich eine offizielle Streckenführung als ungeeignet herausstellt, wird eine optimale Strecke oder verschiedene Varianten angeboten. Auf dieser Basis erfolgt die enge Zusammenarbeit mit den örtlichen Fremdenverkehrsstellen.

Bauernherbst

Ende August beginnt die 5. Jahreszeit im Salzburger Land. Es ist die Zeit, um die Ernte einzubringen und zu verarbeiten, die Zeit der Feste, der Begegnungen und des Genusses. Hier haben Sie die Gelegenheit, das traditionelle bäuerliche Leben bei Handwerksvorführungen, Wanderungen, Kochkursen, Erntedankfesten, Almabtrieben und Brauchtumsveranstaltungen kennenzulernen.

JRE Die Elite Junger Spitzenköche

Als Vereinigung talentierter Spitzenköche aus zwölf Ländern sind die Jeunes Restaurateurs d’Europe die prägenden Trendsetter europäischer Küchenkultur. Mit „Talent und Leidenschaft“ leben die mehr als 300 Mitglieder das Thema Genuss in all seinen Facetten auf höchstem Niveau. Küche und Wein als prägender Teil großer europäischer Kultur, aber nicht erstarrt in Tradition, sondern offen für zukunftsweisende Ideen mit nachhaltigen, meist regionalen Produkten in bester Qualität. Ob auf klassischer Basis oder mit extravaganter Kreativität – gleich ist allen das Bestreben, den Restaurantbesuch mit individueller, sehr persönlicher Note zum kulinarischen Erlebnis zu machen.

Gravel Bikes

Gravel Bikes sind der neueste Trend im Radsport. Sie sind eine Mischung aus Rennrad und Cyclocrossern. Mit den profilierten Reifen eignen sich die Gravel Bikes für Fahrten auf unterschiedlichsten Untergründen und im Gelände. Anders als beim Rennrad sitzt man aufrecht, sodass auch längere Touren mit dem Gravel Bike entspannt möglich sind. 

Der Trend des Gravel Bikes stammt aus den USA. Vor rund zehn Jahren kamen ein paar Radsport-Fans auf die Idee, Radmarathons nicht nur auf asphaltierten Straßen zu fahren. Sie radelten auch auf den dort verbreiteten Schotterpisten („Gravel“ = Englisch für Schotter oder Kies). Die unbefestigten Pisten sind mit einem normalen Rennrad kaum zu bezwingen und bieten großes Potenzial für schmerzhafte Bekanntschaft mit dem Untergrund. Die Alternative waren Cross-Rennräder, wie sie beim Cyclocross benutzt werden. Optimal war das nicht. Cyclocross Räder sind auf technische, schnelle Rundstrecken ausgelegt, nicht auf lange Distanzen. Mitunter wird das Rad auch kurze Passagen getragen. Deshalb bildete sich das Gravel Bike, auch „Adventure Bike“ genannt, als eigene Gattung heraus.

Jetzt bewerten

Hagleitner Touristik
Genuss Reise Welt

Josef-Grani-Straße 7
5700 Zell am See
Österreich

tel.: +43 664 2041379
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!