ÖSTERREICH - SÜDTIROL

Anfragen
1000 Zeichen verbleibend


Sichere Zahlung mit


Reiseversicherung

KURZE TOUR VON INNSBRUCK NACH BOZEN ETSCHRADWEG | 300km | 08 TAGE

ETSCHRADWEG VON INNSBRUCK NACH BOZEN

REISE 2021 - 050


Genuss Zutaten:

  • Goldenes Dachl
  • Innsbruck
  • Kalterer See
  • Reschenpass
  • Etsch
  • Bergkulisse
  • Innradweg
  • Laubengasse Bozen
  • Tiroler Knödel
  • Dolce Vita

    Informationen


    Termine

    START IMMER SAMSTAG und MITTWOCH
    von 24.04.-07.05. und  25.09.-09.10.
    von 08.05.-18.06. und  11.09.-24.09.
    von 19.06.-10.09.
    *Einzelreise – keine geführte Radreise

    Leistungen

    pro Person

    7x Übernachtungen in 3-4* Hotels

    7x verschiedene Frühstücksbuffet

    verlässlicher Gepäckservice auf allen Etappen (Sommerkleid und Sakko hat auch Platz)

    sorgfältig ausgearbeitete Streckenführung & Karte, aktuelles Infomaterial, GPS-Track auf Wunsch,

    pro Person Schifffahrt am Gardasee inkl. Rad

    1 Bustransfer Landeck – Nauders inkl. Radtransport

    8 Tage telefonische Servicehotline

    Die Reise

    • TAG 1 Eigenanreise nach Innsbruck
    • TAG 2 Innsbruck - Imst ca. 65 km
    • TAG 3 Imst – Burgeis/Mals ca. 50 km + Busfahrt
    • TAG 4 Burgeis/Mals – Meran ca. 65 km
    • TAG 5 Passeiertal/Meran ca. 40 km
    • TAG 6 Meran – Auer ca. 50 km
    • TAG 7 Auer – Bozen ca. 35 km
    • TAG 8 Abreise oder Verlängerung
      Kilometer ca. Angaben und vorbehalt. Änderung

    Charakter der Strecke

    Radwege in Flusstälern von Inn und Etsch. Bustransfer von Landeck nach Nauders. Ca. 70 Höhenmeter bleiben zum Reschenpass, dann liegen bis Bozen mehr als 1.200 Höhenmeter Gefälle.
    Trotzdem müssen Sie kleine Anstiege bewältigen, um die Routenführung verkehrsfrei zu halten.

    Leistungen nicht inklusive

    pro Person

    zzgl. Zusatznacht Innsbruck im DZ € 79
    zzgl. Zusatznacht Innsbruck im EZ € 108

    zzgl. Zusatznacht Bozen im DZ € 85
    zzgl. Zusatznacht in Bozen im EZ € 144

    zzgl. Unisex Rahmen 21-Gang mit Freilauf, hochwertiges Tourenrad Größen: 56 / 51 / 46 / 43 cm
    oder
    zzgl. Unisex Rahmen 7-Gang mit Rücktritt mit einer zusätzlichen Rücktrittsbremse Größen: 56 / 51 / 46 cm
    oder
    zzgl. Herren-Rad 21-Gang mit Freilauf und mit/ohne Stange, ein „richtiges“ Herrenrahmen Größen: 64 / 60 / 56 cm „Sloping“ Hinweis: Reservierung unbedingt nötig!  Euro 99 pP

    zzgl. Leihrad-PLUS: vom Sattel über die Bremsen bis hin zur Schaltung qualitativ noch etwas hochwertiger bestückt (z.B. hydraulische Magura-Bremsen HS 11, Shimano Deore XT), ist das „Plus“ an vielen Stellen des Fahrrads spürbar. Das Leihrad-PLUS ermöglicht eine etwas sportlichere Sitzhaltung, 27 GÄNGE bieten höchste Flexibilität und eine hochwertige Suntour-Federgabel bestmöglichen Komfort inkl. Zubehör; Größen: 63 / 60 / 56-51 "sloping" / 46 cm  Euro 139 pP

    zzgl. E-Bikes: gesetzlich besteht keine Führerscheinpflicht und das Elektrorad darf nur bis 25 km/h Unterstützung geben. Daher wichtig: Ohne Treten – keine aktive Unterstützung! Die Bedienung selbst ist einfach und das E-Bike für jedermann nach einer kurzen Erklärung leicht zu handhaben. Ein Fahrrad wird also tretunterstützend von einem Elektromotor angetrieben. Der Motor ist im Tretlager als sogenannter Mittelmotor angebracht. Die Versorgung des Elektromotors mit Energie erfolgt durch einen abnehmbaren Akku, der 120 bis 180 Kilometer Reichweite zulässt.
    Zusammengestellt auf Basis von KTM-Rädern, entsprechend für unserer Einsätze modifiziert. Durch den Mittelmotor ist das Rad leicht zu handhaben, da dadurch eine bessere Gewichtsverteilung und ein tiefer Schwerpunkt gewährleistet sind. Das Gesamtgewicht beläuft sich nur mehr auf ca. 23 Kilogramm.
    Ein LCD-Display, der Fahrradcomputer und die Stromverbrauchs-Anzeige schaffen echten Bedienkomfort. Sie sind auf 28 Zoll-Rädern unterwegs, drei Unterstützungsmodi und die 8-Gang-Nabenschaltung sorgen für maximales Fahrvergnügen mit Zubehörs;  Größen: 56 / 51 / 46 / 46 "xs" cm  Euro 199 pP

    zzgl. Ortstaxe (Tourismusabgabe vor Ort)

    zzgl. Sammelradtaxi mit Bus Bozen nach Innsbruck jeden Samstag Vormittag, inkl. Radtransport, Reservierung erforderlich p.P. € 65 zahlbar vor Ort

    zzgl. Ggarge in Innsbruck ca. € 12,- /Tag, öffentl. Garage ca. 60,- / Woche. Keine Vorreservierung möglich, zahlbar vor Ort

    zzgl. Serviceentgelt € 20

    Preise

    PREIS PRO PERSON IM DOPPELZIMMER € 839
    von 24.04.-07.05. und  25.09.-09.10.

    PREIS PRO PERSON IM DOPPELZIMMER € 899
    von 08.05.-18.06. und  11.09.-24.09.

    PREIS PRO PERSON IM DOPPELZIMMER € 939
    von 19.06.-10.09.

    zzgl. EINZELZIMMER Zuschlag € 199

    zzgl. Halbpension (7X) € 209

    Anreise in Eigenregie und Arrangement lt. Ausschreibung mit allen angeführten Leistungen

    ANMELDUNG UND BUCHUNG

    dieses Angebot wird immer auf Anfrage angeboten; sofern angebotene Fix-Termine u. Leistungsinhalte nicht einhalten werden können einfach individuell bei mir anfragen

    Persönliche Empfehlung

    Ob Frühjahr, Sommer oder Herbst: Südtirol ist auch mit dem Fahrrad stets eine Reise wert. Glitzernde Eiswelten, Bergmassive, reiche Obstplantagen und Weingärten machen die Fahrt zu einem sinnlichen Erlebnis. Ausgangspunkt dieser Tour ist Innsbruck, Zwischenstation Imst, das „Meran Nordtirols“.
    Von Landeck aus wird Sie ein Bus nach Nauders am Reschenpass bringen. Und ab dort geht es meist bergab, sodass auch weniger sportliche Radfahrer die Strecke ohne Probleme meistern. Begleiten Sie die talwärts fließende Etsch bis nach Bozen, vorbei am versunkenen Dorf im Reschen-stausee.
    Ruhen Sie sich aus, trinken Sie eine Flasche des weitum gerühmten Kalterer-Weines und genießen Sie den Blick auf den Rosengarten: für die einen eine wunderschöne Bergkulisse, für andere das Reich des Zwergenkönigs Laurin, in dem im Abendrot die Rosen zu glühen beginnen. Ein krönender Abschluss einer attraktiven Tour.

    Jetzt bewerten

    Hagleitner Touristik
    Genuss Reise Welt

    Josef-Grani-Straße 7
    5700 Zell am See
    Österreich

    tel.: +43 664 2041379
    E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!